die erdbestattung

Die klassische Form der Bestattung ist die Erdbestattung. Dabei wird der menschliche Körper dem Element Erde übergeben. Sie wird auch heute noch vielfach gewählt, vor allem dann, wenn es eine Familie gibt, die sich um die Grabpflege kümmern kann.

Sie haben die Möglichkeit den Angehörigen in Reihen- oder Wahlgräbern zu bestatten. Reihengräber sind für die Beisetzung von nur einem Verstorbenen vorgesehen. Das Nutzungsrecht wird hierbei nicht verlängert. Bei der Bestattung in einem Wahlgrab, oft auch Familiengrab genannt, können Sie sich für ein- oder mehrstellige Wahlgräber entscheiden. Damit legen Sie fest, wie viele Personen dereinst in dem Grab bestattet werden können. Bei jeder neuen Bestattung in dem vorhandenen Grab verlängert sich das Nutzungsrecht. Auf vielen Friedhöfen ist auch eine Tiefenbestattung möglich.

Erdbestattungen können auch in anonymen und pflegefreien Rasengräbern erfolgen.