gedenken

Es gibt kein „richtiges“ oder „falsches“ Trauern. Trauer ist etwa sehr Persönliches und doch für die Betroffenen auch eine öffentliche Angelegenheit. Trauer kann man schlecht einüben. Das eine oder andere wird aber leichter, wenn es ausgesprochen und nicht verdrängt wird. Dann bleibt immer noch ein großer Rest, den man nur aushalten kann? Trauer ist eine Krise. In dieser schwierigen Lage müssen wichtige Entscheidungen getroffen werden. Schließen Sie mutig Kompromisse, wenn verschiedene Erwartungen und Wünsche zu versöhnen sind. Und hören Sie vor allem auf die Stimme Ihres Herzens; sie sagt deutlich, was Ihnen wohltut.
Wir freuen uns Ihnen unter www.gedenksee.de eine Möglichkeit für Ihr persönliches Gedenken zu geben.